Veraltete Module finden

Warum gibt es eigentlich keine Möglichkeit, veraltete Module anzuzeigen und eine einfache Möglichkeit zum Update zu haben? Die Gründe dafür sind verblüffend.

Das AdminTool „Addon-Monitor“ ist recht praktisch. Noch praktischer wäre es, wenn es anzeigen würde, ob es von einem Modul eine aktuellere Version gibt - und auch gleich direkt den Download-Link anbieten würde. Aber natürlich könnte es auch ein eigenes  Admintool dafür geben.

Technisch wäre das kein großes Problem: Es müsste auf wbce.org ein Script (ein 20-Zeiler) laufen, das Informationen über den Status der Module im Add-On Repository (AOR) bereitstellt. Alle diese Informationen sind vorhanden, sie müssen nur aus der Datenbank gelesen und verpackt werden, etwa als JSON-String. Diesen kann ein Modul auswerten, mit dem Ist-Zustand vergleichen und veraltete Module kennzeichnen.
Das alles ist kein Hexenwerk.

Woran es scheitert

Man kann sich nicht auf eine Syntax  einigen.

Wenn das ganze einfach sein soll, müsste das Script mit geordneten Parametern angesprochen werden, etwa „?module=wbprofiles“ = das Verzeichnis des Moduls, wie es in der info.php steht. Was aber, wenn die vorhandene Zip-Datei BlackBird_wbProfiles_v99.9.zip (sic!) und nicht einfach wbprofiles_99.9 heißt? Dann wird es zwar nicht unmöglich, aber es braucht ein paar Zeilen Code mehr. Die einfache Variante, dass es Regeln gibt, wie ein Modul-Zip zu benennen ist, fällt aus, denn das würde eine Einigung voraussetzen - und diese ist nicht möglich.

Warten auf die GROSSE Lösung

Es gibt mehr oder weniger fertige Lösungen, die aber natürlich gleich weit mehr können und auch nicht direkt passen. Bei so kleinen Anforderungen steht der Aufwand, die fremde Lösung in ein vorhandenes System zu integrieren aber kaum dafür; die Anpassung wäre aufwändiger als ein selbst gemachtes Script.
Natürlich ist eine zunächst kleine Lösung gut skalierbar und könnte zu einem späteren Zeitpunkt einfach in eine Größere integriert werden, aber... Also: Lieber nicht, weiter warten.

Keine freien Kapazitäten

Natürlich kenne ich das: Man sagt: 20 Minuten und dann werden 3 Stunden draus. Soviel Zeit hat keiner der Entwickler.  Ich kann es nicht machen, weil ich keinen Zugang habe, außerdem findet mein Code keinen Gefallen.
Für eine so kleine Sache macht es keinen Sinn, eine Arbeitsversion zu erstellen, man sollte das direkt auf dem Server machen, sonst hat man zuviel Overhead.

 

Zurück